SY APODIS

Tradition und moderne Technik

Die in der holländischen Traditionswerft De Kloet 1981 solide gebaute Fellowship 33 wurde im Laufe der Jahre mit allem ausgestattet, was man zum Leben auf dem Wasser braucht. Nachdem der Erstbesitzer hauptsächlich die Nordsee befuhr, plante sein Nachfolger mit der APODIS eine Weltumsegelung, die ihn über die europäische Atlantikküste und Gibraltar ins Mittelmeer führte. Dort übernahmen wir 2013 die Yacht in gutem Zustand und brachten in den Folgejahren Besegelung, Technik und Elektronik auf den neuesten Stand. 



Viel Platz zum Leben

Unsere Segelyacht APODIS bietet auf einer Gesamtlänge von 11 Metern mit zwei Schlafkabinen (eine vorn und eine achtern), einem geräumigen Salon und der zentral gelegenen Plicht ausreichend Raum für lange Fahrten mit vier Personen. Natürlich kann man auch die weiteren drei Schlafplätze in der Hundekoje am Naviplatz und auf der Salonsitzgruppe belegen; nach unserem Empfinden wird es dann an Bord aber etwas eng, vor allem bei längeren Törns. Für uns als Paar hat APODIS jedenfalls genau die richtige Größe.


Zuhause an den schönsten Orten

Der Kauf unserer APODIS war in jeder Hinsicht eine gute Entscheidung. Ein eigenes Feriendomizil, das zu beliebig vielen Traumzielen gesegelt werden kann, wo der eigene Hausstand alle Wünsche erfüllt und das darüber hinaus die preiswertesten Urlaube ermöglichte, die wir je hatten. 
Gerne erinnern wir uns an unsere Törns in Süditalien mit Umrundung Siziliens und Besuch der Insel Ustica und der Liparischen Inseln. An den schönsten und beeindruckensten Orten lagen wir mehrere Wochen, um so viele Eindrücke wie möglich aufzunehmen.

In den letzten Jahren haben wir uns in Griechenland sehr wohl gefühlt und die traumhaften Inseln im Ionischen Meer mit ihren geschützten Ankerbuchten, den typischen Fischerdörfern und den freundlichen Menschen kennen und lieben gelernt.


Unser perfektes Feriendomizil

Für Bequemlichkeit und Kurzweil auf unseren Törns haben wir besonderen Wert auf die Ausstattung gelegt. Zwei Klappfahrräder erweitern unseren Erkundungsradius und leisten beim Provianteinkauf gute Dienste. Die Kombüse mit kardanischem Herd und Backofen, Brotbackautomat, Druckkochtopf, allen nützlichen Elektro-Küchengeräten und allem nötigen Zubehör ist Garant für beste Stimmung. Der Bord-Laptop mit extra WLAN-Verstärker und Drucker ermöglicht Internetzugang, Navigation und Office-Anwendungen auch wenn es heute mit mobilen Geräten/Smartphones weitere Kommunikationsquellen gibt. Tauchausrüstungen, Digitalkameras mit Unterwassergehäuse, Angelruten und Zubehör, Sportgeräte und eine umfangreiche Bibliothek lassen keine Langeweile aufkommen. Eine gute Hausapotheke mit medizinischen Instrumenten, ausreichend Bordwerkzeuge und alle notwendigen Haushaltsmittel sind fast jeder Situation gewachsen. Das aktuelle Inventar befindet sich hier.